Ökumenische Wegbegleitung

 Bildergebnis für ökumenische Wegbegleitung

 

Aktuell:

 

Die ökumenische Wegbegleitung Laufental-Dorneck-Thierstein sucht Freiwillige für soziale Einsätze

 

Viele soziale Einrichtungen sind überlastet. Für die kleinen zwischenmenschlichen Aufmerksamkeiten fehlt deshalb oft die Zeit. Diese Aufgabe übernimmt die ökumenische Wegbegleitung Laufental-Dorneck-Thierstein.

 

Das Zwischenmenschliche kommt im Alltag oft zu kurz, weil die Zeit dafür einfach fehlt. Darum wurde vor einigen Jahren das Projekt „ökumenische Wegbegleitung Laufental-Dorneck-Thierstein“ gestartet. Eine Wegbegleitung besteht oft aus kleinen Dingen: Man geht mit einer alten Frau einkaufen, nimmt sich Zeit für einen Kaffee oder man besucht eine Familie mit Problemen und spielt mit den Kindern. Im Vordergrund steht der regelmässige Kontakt mit den Menschen.

Die Freiwilligen der Wegbegleitung arbeiten unentgeltlich, bekommen dafür aber einen Einführungskurs, Weiterbildungskurse und einen regelmässige Erfahrungsaustausch in Form von Supervision geboten. Dort lernen die Freiwilligen viel Neues, entwickeln sich weiter, tauschen sich aus und erweitern somit ihre Sozialkompetenz. Dieses Projekt legt grossen Wert auf die Aus- und Weiterbildung der Wegbegleitenden.

 

Bildergebnis für wegbegleitung

 

Unsere Kirchgmeinde ist Mitglied des Vereins Ökumenische Wegbegleitung Laufental-Dorneck-Thierstein. Dieser hat im genannten Gebiet während der vergangenen Jahren ein Netzwerk aufgebaut, im welchem sich Menschen gegenseitig unterstützen. Freiwillige wurden daraufhin ausgebildet, Menschen in Krisensituationen zur Seite zu stehen.

Das Angebot der Wegbegleitung ist als eine Ergänzung zur Seelsorge des Pfarrers bzw. der Pfarrerin zu sehen, überall dort, wo es um Kontinuität in der Begleitung geht, welche diese/r aufgrund der umfassenden Aufgaben in einem Pfarramt nur beschränkt bieten bzw. wahrnehmen kann.

 

Der Pfarrer / Die Pfarrerin hilft Ihnen gerne dabei, einen ersten Kontakt zur Fachstellenleiterin (derzeit: Franziska Amrein) zu knüpfen, welche ihrerseits für Sie, sofern Sie den Wunsch danach haben, eine Wegbegleiterin oder einen Wegbegleiter für Sie finden kann. Wer begleitet werden kann, darüber gibt Ihnen das "Informationsblatt" Auskunft: zum Informationsblatt!

Sollten Sie selber den Wunsch danach verspüren, als Freiwillige bzw. als Freiwilliger in der Ökumenischen Wegbegleitung tätig zu werden, müssen Sie zuerst einen Einführungskurs besucht haben, in welchem Sie sich das Rüstzeug für diese Arbeit holen können.

 

Klicken Sie hier, um zur Website der Ökumenischen Wegbegleitung zu gelangen!

© Reformierte Kirchgemeinde Thierstein | www